Wahrig Wissenschaftslexikon Seitling - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Seitling

Seit|ling  〈m. 1; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Blätterpilze, dessen Stiel sich nicht in der Mitte, sondern seitlich od. ganz am Hutrand befindet od. auch fehlt: Pleurotus [<mhd. sitelinc]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klima: Anomal warm noch bis 2022?

Natürliche Klimaschwankung könnte in den nächsten Jahren Hitzeextreme fördern weiter

Die Alpen wandern

Gebirge wächst weiter in die Höhe und bewegt sich langsam nach Osten weiter

Zecke mit Fleckfieber-Erreger nachgewiesen

Hyalomma-Zecken breiten sich in Deutschland aus und könnten Tropenkrankheiten übertragen weiter

WLAN als Gepäckkontrolleur

Methode nutzt normale Wifi-Signale um Waffen oder Flüssigkeiten aufzuspüren weiter

Wissenschaftslexikon

ano|rek|tal  〈Adj.; Med.〉 zu After u. Mastdarm gehörig, in der Umgebung von After u. Mastdarm [<lat. anus ... mehr

Ge|hirn|quet|schung  〈f. 20; Med.〉 Folge stumpfer Gewalteinwirkung auf den Schädel, führt meist zu blutiger Erweichung von Gehirnpartien u. entsprechenden Ausfallserscheinungen: Contusio cerebri

Bü|schel|ent|la|dung  〈f. 20; El.〉 = Büschellicht

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige