Wahrig Wissenschaftslexikon Selbstbestäubung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Selbstbestäubung

Selbst|be|stäu|bung  〈f. 20; Bot.〉 Übertragung des Pollens einer Blüte auf die Narbe der gleichen Blüte

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Par|os|mie  〈f. 19; Med.〉 Geruchsstörung, Geruchstäuschung [<grch. para ... mehr

va|ri|ie|ren  〈[va–] V.; hat〉 I 〈V. i.〉 verschieden, anders sein, abweichen ● etwas variiert von etwas II 〈V. t.〉 etwas ~ 1 verändern, abwandeln ... mehr

Berg|werk  〈n. 11〉 Einrichtung für Bergbau, Anlage zur Gewinnung von Bodenschätzen, Grube

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige