Wahrig Wissenschaftslexikon Selbstbestäubung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Selbstbestäubung

Selbst|be|stäu|bung  〈f. 20; Bot.〉 Übertragung des Pollens einer Blüte auf die Narbe der gleichen Blüte

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bor|retsch  〈m. 1; unz.; Bot.〉 als Salatgewürz verwendete Art der Borretschgewächse mit kurzröhriger, rad– od. breit glockenförmiger, von den Staubblättern überragter Blumenkrone; Sy Gurkenkraut ... mehr

Flug|funk  〈m. 1; unz.〉 Funkverkehr zw. Flugzeugen sowie zw. Flugzeugen u. Bodenstellen

Aus|lie|fe|rung  〈f. 20〉 1 Aushändigung 2 Freigabe zum Verkauf, Ausgabe (Waren) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige