Wahrig Wissenschaftslexikon Selbstdisziplin - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Selbstdisziplin

Selbst|dis|zi|plin  auch:  Selbst|dis|zip|lin  〈f.; –; unz.; Psych.〉 Beherrschung der eigenen (körperlichen) Triebe; Sy Selbstzucht (2)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zahn|sei|de  〈f. 19; unz.〉 (meist gewachster) Faden, mit dem Speisereste aus den Zahnzwischenräumen entfernt werden können

Joule–Thom|son–Ef|fekt  〈[dl–] od. [dultmsn–] m. 1; unz.〉 Temperaturänderung (meist Abkühlung) eines Gases bei adiabatischer Durchströmung durch eine Drossel, wird zur Verflüssigung von Gasen ausgenutzt [nach den engl. Physikern J. P. Joule, ... mehr

Puls|fre|quenz  〈f. 20; Med.〉 Anzahl der Pulsschläge pro Minute

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige