Wahrig Wissenschaftslexikon Semilunarklappe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Semilunarklappe

Se|mi|lu|nar|klap|pe  〈f. 19; Anat.〉 halbmondförmige Membran, die am Übergang zwischen den Herzkammern u. den großen Arterien sitzt u. mit der Arterienwand Taschen bildet, in die das zurückströmende Blut fließt; Sy Taschenklappe [<lat. semi– ”halb“ + luna ”Mond“ + Klappe]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Nerf|ling  〈m. 1; Zool.〉 karpfenartiger Oberflächenfisch der Flüsse, Seen u. Haffe: Idus melanotus; Sy Orfe ... mehr

Zähn|lein  〈n. 14; poet.〉 kleiner Zahn

♦ Te|tra|chlor|ethan  〈[–klo:r–] n. 11; Chem.〉 farblose, unbrennbare, gesundheitsschädliche Flüssigkeit, ein Halogenkohlenwasserstoff; oV Tetrachloräthan ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige