Wahrig Wissenschaftslexikon Serum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Serum

Se|rum  〈n.; –s, Se|ren od. Se|ra; Med.〉 wässriger, nicht gerinnender, von Butkörperchen u. Fibrin freier Bestandteil von Körperflüssigkeiten, besonders des Blutes [lat., ”Molke“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Zell|fu|si|on  〈f. 20; Biol.〉 Verschmelzung von Zellen

Bies|wurm  〈m. 2u; Zool.〉 Larve der Biesfliege

Ei|gen|re|flex  auch:  Ei|gen|ref|lex  〈m. 1; Med.〉 Reflex, bei dem Reiz– u. Erfolgsorgan dasselbe ist; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige