Wahrig Wissenschaftslexikon Signal - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Signal

♦ Si|gnal  〈n. 11〉 1 opt., akust. od. elektromagnet. Zeichen mit festgelegter Bedeutung (Licht~, Warn~) 2 〈Eisenb.〉 Vorrichtung an einer Eisenbahnstrecke mit bewegl. Teil, auch mit Lichtsignal (Eisenbahn~) 3 〈bes. schweiz.〉 Verkehrszeichen 4 〈Mar.〉 Zeichen für die Nachrichtenübermittlung zwischen Schiffen 5 〈El.; IT〉 Zeichen innerhalb eines (informationsverarbeitenden) Systems 6 〈kurz für〉 Signalreiz ● ein ~ geben, blasen; das ~ auf ”Halt“ stellen; das ~ zum Angriff, zum Beginn geben; ein ~ setzen für die zukünftige Energiepolitik 〈fig.〉; ein ~ übersehen, überfahren; alle ~e auf Grün stellen 〈a. fig.〉; analoge, digitale ~e [zu lat. signalis ”bestimmt, ein Zeichen zu geben“; zu signum ”Zeichen, Siegel“]

♦ Die Buchstabenfolge si|gn… kann in Fremdwörtern auch sig|n… getrennt werden.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Wissenschaftslexikon

Me|tall|far|be  〈f. 19〉 Farbe aus feinverriebenen Metallen, bes. Metalloxiden (mit trocknenden Ölen als Bindemittel)

Ge|wich|tung  〈f. 20〉 1 das Gewichten (2) 2 〈Statistik〉 Multiplikation von Einzelergebnissen od. Zuständen (z. B. Testergebnissen) mit einer Konstante, gemäß der Häufigkeit ihres Auftretens od. der Bedeutung für ein Gesamtergebnis ... mehr

Stros|se  〈f. 19; Bgb.〉 1 Rinne zum Abfließen des Wassers aus der Sohle 2 jede der terrassenförmig angelegten Abbauebenen im Tagebau ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige