Wahrig Wissenschaftslexikon Silen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Silen

Si|len  〈m. 1; grch. Myth.〉 1 dicker, glatzköpfiger, trunkener Begleiter des Bacchus 2 alter Satyr mit stumpfer Nase, wulstigen Lippen u. Glatze, meist auch mit Bocksbeinen u. mit starker Behaarung [<grch. silenos ”Stumpfnasiger“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ex|cep|tio  〈f.; –, –ti|o|nes; Rechtsw.〉 Einrede [lat., ”Ausnahme“]

Eris|tik  〈f. 20; unz.〉 Kunst des wissenschaftlichen Streitgesprächs [→ Erisapfel ... mehr

eng|lisch  〈Adj.〉 1 zu England gehörend, England betreffend, aus ihm stammend 2 in englischer Sprache (verfasst) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige