Wahrig Wissenschaftslexikon Silhouette - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Silhouette

Sil|hou|et|te  〈[zilut] f. 19〉 1 von einem helleren Hintergrund sich abhebender Umriss 2 = Schattenriss 3 = Scherenschnitt [nach dem franz. Finanzminister Etienne de Silhouette, 1709–1767, der die Mode der Porträtierung durch Schattenrisse einführte u. damit aus Sparsamkeitsgründen die kostspieligen Gemälde u. Miniaturen zu verdrängen suchte]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Do|pa|min  〈n. 1; Med.〉 Neurotransmitter, ein Nervenbotenstoff, der im Gehirn die Kommunikation zw. Nervenzellen regelt, die Bewegungen steuern (wird auch als Medikament bei dem Parkinsonsyndrom eingesetzt) [Kurzwort <Dopa ... mehr

See|bär  〈m. 16〉 1 〈Zool.〉 Angehöriger einer Gruppe der Ohrenrobben, deren Pelz als Seal gehandelt wird: Callorhina; Sy Pelzrobbe ... mehr

Tei|cho|sko|pie  auch:  Tei|chos|ko|pie  〈f. 19; Theat.〉 mündlicher Bericht einer Figur in einem Schauspiel, die von einer erhöhten Position aus Vorgänge schildert, die auf der Bühne nicht zu sehen sind; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige