Wahrig Wissenschaftslexikon Snoezelen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Snoezelen

Snoe|ze|len  〈[snuz–] n.; – od. –s; unz.; Päd.〉 Konzept zur Raumgestaltung, das zum allgemeinen Wohlfühlen beitragen u. ausgleichend wirken soll, indem es die fünf Sinne (riechen, tasten, hören, sehen, schmecken) anspricht [ndrl.; verkürzt <snuffeln ”schnuppern“ + doezelen ”schlummern, dösen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Specht  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Familie mit Meißelschnabel ausgerüsteter, kräftiger, oft bunter Vögel, die Insekten u. deren Larven aus Baumrinde u. Holz heraushacken: Picidae ● ein ~ hämmert, klopft, pocht gegen einen Baumstamm [<mhd., ahd. speht, ... mehr

kli|mak|te|risch  〈Adj.〉 zum Klimakterium gehörig, auf ihm beruhend

Si|re|ne  〈f. 19〉 1 〈grch. Myth.〉 eine von mehreren auf einer Insel lebenden Frauen mit Vogelleib, die die Vorbeifahrenden durch ihren Gesang anlocken u. dann töten 2 〈Tech.〉 Gerät zur Erzeugung eines lauten, heulenden Tons, um vor einer Gefahr, bes. vor Feuer, zu warnen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige