Wahrig Wissenschaftslexikon Specht - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Specht

Specht  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Familie mit Meißelschnabel ausgerüsteter, kräftiger, oft bunter Vögel, die Insekten u. deren Larven aus Baumrinde u. Holz heraushacken: Picidae ● ein ~ hämmert, klopft, pocht gegen einen Baumstamm [<mhd., ahd. speht, engl. speight (veraltet), afrz. espoit, daneben mhd., ahd. spech, frz. épeiche <afrz. espech ”Buntsprecht“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Töp|fer|vo|gel  〈m. 5u; Zool.〉 unscheinbarer südamerikanischer Sperlingsvogel, der sein aus Lehm gemauertes, überwölbtes Nest auf einem Ast errichtet: Furnarius rufus

Se|pia  〈f.; –, –pi|en〉 I 〈zählb.; Zool.〉 = Sepie II 〈unz.〉 brauner Farbstoff, der von Sekreten der Tintenfische stammt ... mehr

Po|ly|pty|chon  auch:  Po|lyp|ty|chon  〈[–çn] n.; –s, –pty|chen od. –pty|cha〉 Altar mit mehr als zwei Flügeln ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige