Wahrig Wissenschaftslexikon Speichergewebe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Speichergewebe

Spei|cher|ge|we|be  〈n. 13; Anat.〉 Gewebe zur Speicherung von flüssigen od. festen Stoffen, die später im Stoffwechsel wieder verwendet werden

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Auf|strich  〈m. 1〉 1 das auf etwas Aufgestrichene, aufgestrichene Schicht (Farb~) 2 alles, was aufs Brot gestrichen wird, z. B. Butter, Fett, Wurst (Brot~) ... mehr

Stoß|dämp|fer  〈m. 3; Kfz〉 Vorrichtung zum Auffangen von Stößen durch Bodenunebenheiten

Ae|ro|naut  〈[ae–] m. 16; veraltet〉 Luftschiffer, Flieger [<lat. aer ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige