Wahrig Wissenschaftslexikon Speichergewebe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Speichergewebe

Spei|cher|ge|we|be  〈n. 13; Anat.〉 Gewebe zur Speicherung von flüssigen od. festen Stoffen, die später im Stoffwechsel wieder verwendet werden

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

An|go|ra|zie|ge  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Ziegenrasse mit langem Fell; Sy Kamelziege ... mehr

Schmer|ling  〈m. 1; Bot.〉 Röhrling mit großem rotbraunen, braungelben od. rötlich gelben, mit schmierigem Schleim bedeckten Hut: Boletus granulatus; Sy Körnchenröhrling ... mehr

Chor  〈[kor]〉 I 〈m. 1u〉 1 〈Antike〉 1.1 Platz für den Kultgesang u. –tanz  1.2 Kulttanzgruppe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige