Wahrig Wissenschaftslexikon spielenlassen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

spielenlassen

spie|lenlas|sen  auch:  spie|len las|sen  〈V. t. 174; fig.〉 etwas ~ etwas einsetzen, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen ● alle Beziehungen, seine Muskeln ~; seine Reize ~ zur Geltung bringen; seine Blicke über etwas ~ schweifen, wandern lassen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

To|reu|tik  〈f. 20; unz.〉 Kunst der Metallbearbeitung auf kaltem Wege [<grch. toreutikos ... mehr

Zan|te|des|chia  〈[–dskja] f.; –, –chi|en [–kjn]; Bot.〉 Angehörige einer als Zier– u. Zimmerpflanze gezogenen Gattung der Aronstabgewächse; Sy Kalla ( ... mehr

Zahn|bürs|te  〈f. 19〉 kleine Bürste zum Säubern der Zähne

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige