Wahrig Wissenschaftslexikon Spinne - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Spinne

Spin|ne  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Ordnung der Spinnentiere, deren Kopf u. Brust zum Kopf–Brust–Stück verschmolzen sind, an dem zwei Paar Mundwerkzeuge u. vier Paar Beine sitzen: Araneidae ● pfui ~! 〈umg.〉 (als Ausdruck des Ekels, Abscheus); ~ am Abend erquickend und labend, ~ am Morgen bringt Kummer und Sorgen 〈Sprichw.〉 (fälschl. umgedeutet aus ”spinnen am Abend …, am Morgen …“, denn wer schon am Morgen zum Broterwerb spinnen musste, war arm); →a. Spinnstube [<ahd. spinna <westgerm. *spennon ”Spinnerin“; → spinnen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Dot|ter  〈n. 13 od. m. 3〉 1 das Gelbe im Ei, das dem Keimling zur Nahrung dient (Ei~) 2 〈Bot.〉 selten angebaute Ölpflanze, Gattung gelbblühender Kreuzblütler: Camelina; ... mehr

Kern|kraft  〈f. 7u〉 Kraft, die den Zusammenhalt der Protonen u. Neutronen im Atomkern bewirkt; →a. Kernenergie ... mehr

re|kom|bi|nie|ren  〈V. i.; hat; Chem.; Phys.; Genetik〉 sich erneut vereinigen, neu kombinieren ● ein Virus rekombiniert mit einem anderen Virus

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige