Wahrig Wissenschaftslexikon Staupe1 - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Staupe1

Stau|pe 1  〈f. 19; Vet.〉 durch ein Virus hervorgerufene Seuche der Hunde, Füchse, Katzen u. Frettchen (Hunde~) [<nndrl. stuip ”Krampf, Laune“ <mndrl. stuype ”Zuckung, Schüttelanfall“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Neu|ro|pep|tid  〈n. 11; Biochem.〉 Peptid, das im zentralen Nervensystem die Rolle eines Botenstoffes besitzt u. eine Zwischenstellung zw. Hormon u. Neurotransmitter einnimmt

Ei|häu|te  〈Pl.; Med.〉 1 die Frucht u. Fruchtwasser bis zur Geburt wie ein Sack umschließenden Häute 2 = Embryonalhüllen ... mehr

Kra|nio|me|trie  auch:  Kra|nio|met|rie  〈f. 19; unz.; Med.〉 Messung der menschlichen Schädelformen; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige