Wahrig Wissenschaftslexikon Stemma - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Stemma

Stem|ma  〈n.; –s, –ma|ta〉 1 Stammbaum, Baumgraf 2 〈Sprachw.; Lit.〉 endlicher, zusammenhängender Graf in der Art eines Stammbaums, z. B. zur Darstellung einer mehrgliedrigen Struktur, die durch Ableitung aus einer einzelnen Einheit entstanden ist, od. einer Hierarchie [lat., ”Stammbaum; Girlande“ <grch., zu stephein ”krönen; bekränzen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Eine Alterskarte für Europa

Karte zeigt Bevölkerungsstruktur auf unserem Kontinent weiter

Wissenschaftslexikon

Kür|bis|ge|wächs  〈[–ks] n. 11; Bot.〉 Angehöriges einer Familie der Cucurbitales, mit Ranken kletterndes, raublättriges Kraut mit großen, dickschaligen Beerenfrüchten (Kürbis, Melone, Gurke): Cucurbitaceae

Sei|ten|leit|werk  〈n. 11; Flugw.〉 Leitwerk, das eine Bewegung eines Luftfahrzeuges nach der Seite (Drehung um die senkrechte Achse) bewirkt

Ben|zyl  〈n. 11; unz.; Chem.〉 die einwertige chem. Gruppierung –CH 2 –C 6 ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige