Wahrig Wissenschaftslexikon Stereoskop - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Stereoskop

Ste|reo|skop  auch:  Ste|re|os|kop  〈n. 11; Fot.; Opt.〉 optisches Gerät, mit dessen Hilfe zwei Halbbilder durch Linsen od. Spiegel so dargeboten werden, dass mit jedem Auge nur das ihm entsprechende Bild gesehen wird, wodurch der Eindruck eines dreidimensionalen Bildes entsteht [<grch. stereos ”fest, starr“ + skopein ”sehen, schauen, betrachten“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Koh|len|was|ser|stoff  〈m. 1; unz.; Chem.〉 ausschließlich aus Kohlenstoff u. Wasserstoff aufgebaute chemische Verbindung

Ärz|te|schaft  〈f.; –; unz.〉 Gesamtheit aller Ärzte

Marsch|mu|sik  〈f. 20〉 rhythmisch stark akzentuierte Musik, nach deren Takt marschiert werden kann

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige