Wahrig Wissenschaftslexikon Stöchiometrie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Stöchiometrie

Stö|chio|me|trie  auch:  Stö|chio|met|rie  〈[–çi–] f. 19; unz.〉 Lehre von der Zusammensetzung u. den Gewichtsverhältnissen chem. Verbindungen [<grch. stoichos, stichos ”Abteilung, Ordnung“ + metron ”Maß“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Neandertaler: Verletzungsreiches Leben?

Unsere Steinzeit-Cousins litten nicht häufiger an Kopfverletzungen als Homo sapiens weiter

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Wissenschaftslexikon

Per|zep|ti|on  〈f. 20〉 1 〈Biol.〉 Reiz durch Sinneszellen 2 〈Philos.〉 sinnl. Wahrnehmung als erste Stufe der Erkenntnis; ... mehr

Streb|bau  〈m.; –(e)s; unz.; Bgb.〉 Abbauverfahren in annähernd waagerechten Lagerstätten verhältnismäßig geringer Mächtigkeit, z. B. in Steinkohlenflözen, wobei die Lagerstätte in senkrechten Streifen bis 1 km Länge abgeschält, der Abbau dann seitlich vorangetrieben wird u. die entstehenden Hohlräume mit Versatz ausgefüllt werden

Time|sha|ring  〈[tm:–] n. 15〉 1 Methode der Zeitzuteilung für mehrere Benutzer einer großen EDV–Anlage, die eine optimale Ausnutzung der Anlage gewährleistet 2 Miteigentum an einer Ferienwohnung, die für eine bestimmte Zeit des Jahres genutzt werden kann ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige