Wahrig Wissenschaftslexikon streuen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

streuen

streu|en  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 durch leichtes Werfen locker verteilen 2 〈fig.; umg.〉 verbreiten (Gerüchte) ● Blumen ~ (bei der Trauung vor dem Brautpaar); Informationen unter die Leute ~ 〈fig.; umg.〉; den Hühnern Körner ~; Samen auf den Acker ~; Sand ~ (auf vereister Straße); Zucker auf den Kuchen ~ II 〈V. i.〉 1 herausrinnen lassen 2 〈Med.〉 sich (von einem Krankheitsherd ausgehend) ausbreiten 3 〈Phys.〉 in verschiedene Richtungen abweichen (von Teilen einer Strahlung) ● das Geschütz, das Gewehr streut trifft nicht genau; Krebszellen ~ in andere Bereiche des Körpers; der Salzstreuer streut schlecht; der Tumor streut (Metastasen) [<mhd. stro(e)uwen <ahd. strewen (strouwen) <got. straujan <germ. *straujan; zu idg. *ster– ”ausbreiten“;
Verwandt mit: Strahl, Stroh]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

bin|den  〈V. 111; hat〉 I 〈V. t.〉 1 mit Band, Faden, Riemen, Schnur, Kette o. Ä. festmachen, verbinden, verknüpfen, zusammenfügen 2 〈Gramm.; Mus.〉 miteinander verbinden, ohne Unterbrechung aufeinanderfolgen lassen (Laute, Töne) ... mehr

Ar|gen|tum  〈n.; –s; unz.; Chem.〉 = Silber (1) [lat.]

Pelz|bie|ne  〈f. 19; Zool.〉 langbehaarte Stechimme aus der Gruppe der Beinsammler von hummelartigem Aussehen: Anthophora

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige