Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

streuen

streu|en  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 durch leichtes Werfen locker verteilen 2 〈fig.; umg.〉 verbreiten (Gerüchte) ● Blumen ~ (bei der Trauung vor dem Brautpaar); Informationen unter die Leute ~ 〈fig.; umg.〉; den Hühnern Körner ~; Samen auf den Acker ~; Sand ~ (auf vereister Straße); Zucker auf den Kuchen ~ II 〈V. i.〉 1 herausrinnen lassen 2 〈Med.〉 sich (von einem Krankheitsherd ausgehend) ausbreiten 3 〈Phys.〉 in verschiedene Richtungen abweichen (von Teilen einer Strahlung) ● das Geschütz, das Gewehr streut trifft nicht genau; Krebszellen ~ in andere Bereiche des Körpers; der Salzstreuer streut schlecht; der Tumor streut (Metastasen) [<mhd. stro(e)uwen <ahd. strewen (strouwen) <got. straujan <germ. *straujan; zu idg. *ster– ”ausbreiten“;
Verwandt mit: Strahl, Stroh]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Spei|täub|ling  〈m. 1; Bot.〉 ungenießbarer Pilz aus der Gattung der Täublinge: Russula emetica; Sy Speiteufel ... mehr

Neu|ro|trans|mit|ter  〈m. 3; Med.〉 Substanz, die an den Synapsen die Erregungsübertragung bewerkstelligt; Sy Transmitter ( ... mehr

Schul|ord|nung  〈f. 20〉 Gesamtheit der Regeln für das Leben in der Schule ● gegen die ~ verstoßen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige