Wahrig Wissenschaftslexikon studieren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

studieren

stu|die|ren  〈hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 an einer Hochschule erlernen 2 gründlich einüben, erlernen 3 erforschen, untersuchen, sich gründlich befassen mit 4 eingehend lesen ● Biologie, Germanistik, Jura ~; jmds. Charakter, Gesichtsausdruck ~; eine Frage, ein Problem ~; sie studiert gerade die Rolle der Maria Stuart; er hat 5 Semester Medizin studiert; die Speisekarte, die Zeitung ~; Probieren geht über Studieren 〈Sprichw.〉 II 〈V. i.〉 1 eine Hochschule besuchen 2 wissenschaftlich arbeiten ● sie wollen ihren Sohn ~ lassen; an der Technischen Hochschule ~; an der Münchener Universität ~; in München ~; ein voller Bauch studiert nicht gern 〈Sprichw.〉 nach üppigem Essen ist man auch geistig träge; sie ist eine Studierte, er ist ein Studierter 〈umg.〉 jmd., der studiert hat; eine studierte Frau, ein studierter Mann 〈umg.〉 jmd., der studiert hat [<lat. studere ”eifrig betreiben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Wasch|kaue  〈f. 19; Bgb.〉 = Kaue

Da|ten|über|tra|gung  〈f. 20; IT〉 Übertragung von Informationen zw. EDV–Anlagen über öffentl. Fernsprech– od. Fernschreibeleitungen od. über eigens dafür angelegte Fernübertragungssysteme

in|hi|bie|ren  〈V. t.; hat〉 1 〈Biochem.; Psych.; Med.〉 hemmen 2 〈veraltet〉 verbieten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige