Wahrig Wissenschaftslexikon Synzytium - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Synzytium

Syn|zy|ti|um  〈n.; –s, –ti|en〉 durch Verschmelzung vieler Zellen nach Auflösung der Zellgrenzen entstandene, vielkernige Plasmamasse [<nlat. syncytium; zu grch. syn ”zusammen“ + kytos ”Hohlkörper, Zelle“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Phy|to|geo|gra|fie  〈f. 19; unz.〉 = Geobotanik; oV Phytogeographie ... mehr

più  〈Mus.〉 mehr ● ~ allegro [ital.]

Jo|jo|ba  〈f. 10; Bot.〉 in Trockengebieten kultiviertes Buchsbaumgewächs, dessen Samen ein wachsartiges Öl enthalten, das u. a. in der Kosmetikindustrie verwendet wird: Simmondsia [mexikan.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige