Wahrig Wissenschaftslexikon Systole - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Systole

Sy|sto|le  auch:  Sys|to|le  〈[–le:] od. [–tol] f.; –, –to|len; Med.〉 Zusammenziehung des Herzmuskels; →a. Diastole [grch., ”Einschränkung“; zu systellein ”zusammenziehen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Des|min  〈m. 1; Min.〉 farbloses, gelblich braunes, glasglänzendes Mineral (ein Zeolith)

un|be|kannt  〈Adj.〉 nicht bekannt, fremd ● ~e Größe 〈Math.; a. fig.; umg.; scherzh.〉 jmd., der keinen bedeutenden Ruf hat; ... mehr

Stret|to  〈n. 15; Mus.〉 = Stretta

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige