Wahrig Wissenschaftslexikon Tachykardie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Tachykardie

Ta|chy|kar|die  〈[–xy–] f. 19; Med.〉 übermäßige Steigerung der Herztätigkeit [<grch. tachys ”schnell“ + kardia ”Herz“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

pi|e|to|so  〈[pi–] od. [pie–] Mus.〉 mitleids–, andachtsvoll (zu spielen) [ital.]

gen|ne|misch  〈Adj.; Sprachw.〉 = gennematisch

kon|na|tal  〈Adj.; Med.〉 angeboren, während der Schwangerschaft od. der Geburt erworben (von Krankheiten) [<lat. con… ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige