Wahrig Wissenschaftslexikon Tachykardie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Tachykardie

Ta|chy|kar|die  〈[–xy–] f. 19; Med.〉 übermäßige Steigerung der Herztätigkeit [<grch. tachys ”schnell“ + kardia ”Herz“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Schwund  〈m. 1; unz.〉 1 das Schwinden 2 geschwundene Menge ... mehr

Kol|laps  〈a. [–′–] m. 1〉 1 〈Med.〉 durch mangelhafte Durchblutung des Gehirns verursachter, meist auf einen Schock folgender Kreislaufzusammenbruch; Sy Kreislaufkollaps ... mehr

Cle|ma|tis  〈f.; –, –; Bot.〉 = Klematis

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige