Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Tag1

Tag 1  I 〈m. 1〉 1 Zeitspanne einer Erdumdrehung, Zeit von 24 Stunden, von Mitternacht bis Mitternacht gerechnet 2 ein bestimmter Tag im Ablauf des Jahres od. der Jahre, Datum 3 die helle Zeit des Tages 4 Tagewerk, Arbeitszeit an einem Tag (8–Stunden–~) 5 〈Bgb.〉 Erdoberfläche, Licht, Tageslicht 6 〈in Zus.〉 Versammlung von Abgeordneten (Reichs~, Bundes~, Land~, Kirchen~) ● er muss jeden ~ ankommen 〈umg.〉 sehr bald ● es ist noch nicht aller ~e Abend 〈sprichwörtl.〉 noch ist die Entscheidung nicht gefallen; bei Anbruch des ~es; die Forderung des ~es das im Augenblick Nötige, Wichtigste; er war der Held, der Mann des ~es er stand im Mittelpunkt, wurde gefeiert; der ~ des Herrn Sonntag; ich habe seit Jahr und ~ nichts von ihm gehört seit langem; der Lärm des ~es war vorbei; im Laufe des (heutigen) ~es; ~ und Nacht arbeiten; ~ und Stunde für ein Treffen bestimmen, verabreden, vereinbaren; ~ der offenen Tür bestimmter Tag, an dem eine Einrichtung der Öffentlichkeit präsentiert u. besichtigt werden kann ● abnehmen: die ~e nehmen ab, nehmen zu, werden kürzer, länger; kein ~ gleicht dem andern 〈Sprichw.〉; der ~ graut, erwacht, kommt herauf, zieht herauf; dein ~ wird (schon noch) kommen der Tag des Erfolges, der Strafe; man soll den ~ nicht vor dem Abend loben 〈Sprichw.〉 erst wenn der Tag vorüber ist, weiß man, was er gebracht hat, vorher kann noch manches Unvorhergesehene geschehen; der ~ neigt sich, sinkt, geht zur Neige; sein: morgen ist auch noch ein ~ 〈fig.; umg.〉 was heute nicht getan wird, kann morgen getan werden; das war heute nicht mein ~! 〈umg.〉 heute ist mir vieles nicht gelungen; dem lieben Gott die ~e stehlen 〈fig.; umg.〉 faulenzen ● alle acht ~e 〈umg.〉 jede Woche einmal; einige, etliche, ein paar, viele, wenige ~e; ein bedeutender, großer, historischer ~; erholsame, frohe, heitere, unbeschwerte ~e verbringen; festliche ~e stehen uns bevor; ich habe den ganzen ~ auf dich gewartet; ich habe ganze ~e lang daran gearbeitet; er kam noch am gleichen, selben ~; guten ~!, 〈umg. a.〉 ~! (Grußformel); guten/Guten ~ sagen grüßen; →a. gut; jmdm. einen guten ~ wünschen ihn grüßen; er hat heute seinen guten, schlechten ~ er ist heute gut, schlecht aufgelegt, gelaunt; wir wollen uns einen guten ~ machen 〈umg.〉 wir wollen es uns einen Tag lang wohl sein lassen, feiern; heißer, klarer, schöner, warmer ~; der Jüngste ~ 〈im Christentum〉 der Tag des Weltgerichts; ein kalter, nebliger, regnerischer, sonniger, trüber, windiger ~; der kürzeste, längste ~ des Jahres der 22.12. bzw. 22.6.; er redet viel, wenn der ~ lang ist 〈umg.〉 man kann nichts auf seine Worte geben; der letzte ~ des Jahres Silvester; den lieben langen ~ faulenzen immerzu; eines schönen ~es wird es dir gelingen einmal wird es dir gelingen ● die Sonne bringt es an den ~ 〈Sprichw.〉 macht es offenbar; ein Verbrechen an den ~ bringen es aufdecken; Rom wurde auch nicht an einem ~ erbaut 〈sprichwörtl.〉 (zurückweisende Antwort, wenn eine Arbeit in zu kurzer Zeit fertig sein soll); auch das wird an den ~ kommen offenbar werden; er legte eine überraschende Sachkenntnis an den ~ zeigte, offenbarte; an manchen ~en geht es mir schon recht gut; an welchem ~ bist du geboren?; am, bei ~ sieht der Stoff ganz anders aus bei Tageslicht; die Arznei ist zweimal am ~ zu nehmen zweimal täglich; am folgenden, nächsten ~; früh, spät am ~; heute ist es auf den ~ ein Jahr her, seit … genau ein Jahr; er kommt auf ein paar ~e zu uns; wir kamen noch bei ~ an bei Tageslicht; bis die ~e! 〈umg.〉 bis bald!; einen ~ eher, früher, später; er kommt für ein paar ~e zu uns; bis (weit) in den ~ hinein schlafen; in den nächsten ~en wird es sich entscheiden; in den ~ hineinleben 〈fig.〉 sorglos, ohne sich Gedanken um die Zukunft zu machen; heute in acht ~en in einer Woche; in ein paar ~en; über ~e arbeiten 〈Bgb.〉; heute über acht ~e in einer Woche; unter ~s tagsüber, während des Tages; unter ~e arbeiten 〈Bgb.〉 in der Grube; vor einigen ~en; zwei Stunden vor ~ vor Anbruch des Tages; ein Unterschied wie ~ und Nacht ein sehr krasser U.; sie ist schön wie der junge ~ 〈poet.〉 sehr schön; →a. zutage II 〈Pl.〉 Zeitraum, Lebensabschnitt ● die ~e der Jugend ● er hat schon bessere ~e gesehen es ist ihm schon besser gegangen; ewig und drei ~e 〈umg.〉 lange Zeit; seine ~e sind gezählt er wird nicht mehr lange leben; das waren goldene ~e (damals)! 〈fig.〉 eine schöne Zeit; er hat jetzt seine großen ~e er steht auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn, er steht jetzt im Mittelpunkt ● auf meine alten ~e, in meinen alten ~en fange ich damit nicht mehr an in meinem hohen Alter; wir haben in guten und in schlechten ~en zusammengehalten III 〈Pl.; meist mit Possessivpron.〉 Menstruation ● sie hat ihre ~e ihre Menstruation [<ahd. tag; zu idg. *dheguh– ”brennen“; urspr. also ”die helle Zeit“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Fe|lo|nie  〈f. 19; Pl. selten〉 1 〈im MA〉 Treubruch gegen den Lehnsherrn 2 〈heute〉 Tücke, Verrat, Treulosigkeit ... mehr

Sym|bol|leis|te  〈f. 19; IT〉 waagerechte od. senkrechte Leiste mit bildhaften Zeichen auf dem Bildschirm, die per Mausklick Funktionen aufrufen od. Befehle ausführen

abkra|gen  〈V. t.; hat; Arch.〉 abschrägen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige