Wahrig Wissenschaftslexikon Tai-Chi - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Tai-Chi

Tai–Chi  〈[–ti] n.; – od. –s; unz.〉 1 〈Philos.〉 der Urgrund des Seins, aus dem alles hervorgeht 2 〈Sp.〉 Übungen mit langsamem, ruhigem Bewegungsablauf, Schattenboxen [chin., ”das höchste Prinzip; der große Balken“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Hy|dro|xyl|ra|di|kal  〈n. 11; Chem.〉 Radikal, das aus einer Hydroxylgruppe besteht u. sehr reaktionsfreudig ist ● die in der Atmosphäre vorkommenden ~e binden Treibhausgase

♦ Die Buchstabenfolge hy|dr… kann in Fremdwörtern auch hyd|r… getrennt werden.

Au|to|som  〈n. 11; Biol.〉 nicht geschlechtsgebundenes Chromosom [<grch. autos ... mehr

Dia|ly|se  〈f. 19〉 1 Verfahren zur Trennung niedermolekularer von höhermolekularen Stoffen (Kolloiden) mittels einer halbdurchlässigen (semipermeablen) Hülle 2 〈Med.〉 Reinigung des Blutes von Giftstoffen bei mangelhafter Nierenfunktion; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige