Wahrig Wissenschaftslexikon Takt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Takt

Takt  〈m. 1〉 I 〈zählb.〉 1 〈Mus.〉 rhythm. Maßeinheit eines Musikstücks, am Anfang durch Bruchzahlen ( 3 / 4 , 4 / 4 , 6 / 8 ), innerhalb des Stückes durch senkrechte Taktstriche gekennzeichnet 2 〈Mus.〉 der zw. Taktstriche eingeschlossene kleinste Teil eines aufgezeichneten Musikstückes 3 〈Metrik〉 Folge von Hebung u. Senkung in Versen, metrische Gliederung 4 gleichmäßiger Rhythmus, in dem etwas abläuft 5 regelmäßiger Schlag, regelmäßige Bewegung (von Maschinen) 6 Abschnitt bei der Arbeit am Fließband 7 Zeit zw. zwei Steuerungs– od. Arbeitsschritten einer EDV–Anlage ● er pfiff ein paar ~e des Liedes; hier sind drei ~e Pause ● den ~ angeben 〈a. fig.〉 der Führende sein; du musst besser ~ halten 〈Mus.〉; den ~ schlagen 〈Mus.〉; die letzten ~e wiederholen 〈Mus.〉 ● mit jmdm. ein paar ~e reden müssen 〈umg.〉 jmdn. deutlich ermahnen, zurechtweisen müssen ● ich bin aus dem ~ gekommen 〈Mus.〉; gegen den ~ marschieren, spielen; im ~ arbeiten, marschieren, spielen, turnen; im vierten ~ setzen die Geigen ein II 〈unz.; fig.〉 Gefühl für richtiges Verhalten, Einfühlungsvermögen u. entsprechende Handlungsweise ● viel, wenig ~ haben ● jmdm. Mangel an ~ vorwerfen 〈fig.〉; jmdn. aus dem ~ bringen 〈fig.〉 in Verwirrung bringen; gegen den ~ verstoßen 〈fig.〉; eine Angelegenheit mit ~ behandeln 〈fig.〉 [<lat. tactus ”Berührung“; zu tangere im 16. Jh. ”Schlag, der den Rhythmus angibt“, daraus die heutige musikal. Bedeutung; im 18. Jh. unter frz. Einfluss a. ”Gefühl für Rhythmus“, (fig.) ”Gefühl für Schicklichkeit“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hirsch  〈m. 1; Zool.〉 1 〈i. w. S.〉 Angehöriger einer wiederkäuenden Paarhuferfamilie, deren Männchen meist Geweih tragen: Cervidai 2 〈i. e. S.〉 Europäischer Rothirsch ... mehr

Da|ten|ty|pist  〈m. 16; Berufsbez.〉 Schreibkraft, die (meist über eine Tastatur) Daten in eine EDV–Anlage eingibt

Ver|güns|ti|gung  〈f. 20〉 besonderer Vorteil, Vorrecht ● Kindern als Strafe ~en entziehen; wir genießen, haben in diesem Theater gewisse ~en; steuerliche ~en

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige