Wahrig Wissenschaftslexikon Tanz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Tanz

Tanz  〈m. 1u〉 1 rhythmische, meist von Musik begleitete Körperbewegungen u. Gebärden, urspr. als Ausdruck von Empfindungen, Vorstellungen, Gedanken, auch als Beschwörung 2 die dazu gespielte od. gesungene Musik 3 Gesellschaftstanz (Standard~, lateinamerikanischer ~) 4 Instrumentalstück in der Art eines Tanzes, Teil der Sonate, Suite u. a. 5 〈fig.; umg.〉 Zank, Streit, heftiger Wortwechsel, Auftritt ● kultischer ~; langsamer, schneller, feierlicher, schwungvoller ~; ein spanischer, russischer, deutscher ~ ● ein ~ auf dem Vulkan 〈fig.〉 leichtsinnige Ausgelassenheit in gefährl. Lage; sich im ~(e) drehen, schwingen; einen ~ mit jmdm. haben 〈fig.; umg.〉; eine Dame zum ~ auffordern; zum ~ aufspielen; zum ~ gehen [<mhd. tanz <afrz. danse; zu ndrl. dans; weitere Herkunft umstritten; vielleicht <mlat. *danetzare ”sich auf einer Tenne belustigen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Star Trek: Heimatwelt von Spock entdeckt

Astronomen entdecken Supererde um nahen Stern 40 Eridani A weiter

Wissenschaftslexikon

Am|mon|sal|pe|ter  〈m. 3; unz.; Chem.〉 = Ammoniumnitrat

Lum|bal|an|äs|the|sie  〈f. 19; Med.〉 örtl. Betäubung durch Einspritzung u. Blockierung der schmerzleitenden Nerven am Lendenteil des Rückenmarks

Funk|ti|o|nen|the|o|rie  〈f. 19〉 Gebiet der höheren Mathematik, das mithilfe der Infinitesimalrechnung Funktionen von komplexen Veränderlichen untersucht

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige