Wahrig Wissenschaftslexikon Taubenschwanz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Taubenschwanz

Tau|ben|schwanz  〈m. 1u; Zool.〉 Schwärmer, an dessen hinterem Körperende sich vogelschwanzähnliche Haare befinden: Macroglossum stellatarum

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bal|sam|tan|ne  〈f. 19; Bot.〉 der Gewinnung von Kanadabalsam dienende, im nördl. Nordamerika weitverbreitete Tannenart: Abies balsamea

Bil|dungs|not|stand  〈m. 1u〉 schlechter Zustand des allgemeinen Bildungswesens (aufgrund schlechter Ausbildung, Mangel an Fachkräften) ● gegen den ~ ankämpfen

Fo|to|re|a|lis|mus  〈m.; –; unz.; Mal.〉 Kunstrichtung der späten 1960er u. der 1970er Jahre, die durch bis zur Augentäuschung gehenden Detailrealismus von fotograf. Genauigkeit gekennzeichnet war u. vielfach Fotografien als Vorlage benutzte; oV Photorealismus ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige