Wahrig Wissenschaftslexikon Taubenschwanz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Taubenschwanz

Tau|ben|schwanz  〈m. 1u; Zool.〉 Schwärmer, an dessen hinterem Körperende sich vogelschwanzähnliche Haare befinden: Macroglossum stellatarum

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Aga|ve  〈[–v] f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Agavengewächse in Amerika [<grch. agauos ... mehr

Mu|sik  〈f. 20〉 1 〈urspr.〉 die Kunst der Musen, Dicht–, Tanz–, Gesangskunst usw. 2 〈heute〉 Tonkunst, die Kunst, Töne in ästhetisch befriedigender Form nacheinander (Melodie) u. nebeneinander (Harmonie) zu ordnen, rhythmisch zu gliedern u. zu einem geschlossenen Werk zusammenzufügen ... mehr

Ir|ra|di|a|ti|on  〈f. 20〉 1 〈Med.〉 Ausstrahlung eines Schmerzes über den direkt betroffenen Teil hinaus 2 opt. Täuschung, die darin besteht, dass eine helle Figur auf dunklem Hintergrund größer erscheint als eine gleich große dunkle auf hellem Hintergrund ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige