Wahrig Wissenschaftslexikon technisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

technisch

tech|nisch  〈Adj.〉 1 die Technik betreffend, darauf beruhend, mit ihrer Hilfe 2 in der Technik gebräuchlich ● ~e Ausbildung; eine ~e Begabung haben; Technischer Direktor eines Betriebes; ~er Fachausdruck; ~e Hochschule der Universität gleichgestellte Ausbildungs– u. Forschungsstätte der Technik; ~e Intelligenz alle in technischen Berufen tätigen Angehörigen der I.; ~e Lehranstalt 〈Sammelbez. für〉 Ausbildungsstätte für Ingenieure der verschiedenen Fachrichtungen; Hoch– u. Tiefbau, Elektrotechnik, Maschinenbau, Chemie u. a.; ~es Maßsystem in der Technik meistverwendetes M. mit den Grundgrößen der Länge, Kraft u. Zeit (m, kp, s); ~e Truppen 〈urspr.〉 Truppenteile, die für technische Arbeiten im Feld– u. Festungskrieg bestimmt waren;〈Mil.〉 Heeresteil, der durch Betrieb von Instandsetzungseinrichtungen, Bereitstellung u. Ausgabe von Verpflegung, Munition od. Transport von Gütern die anderen Waffengattungen unterstützt; Technischer Überwachungs–Verein 〈Abk.: TÜV〉 eingetragener Verein zur Überwachung von techn. Anlagen u. Kraftfahrzeugen, zur Messung beim Strahlenschutz, Prüfung von Werkstoffen u. a.; (irgendeine) ~e Universität, 〈aber〉 die Technische Universität 〈Abk.: TU〉 technische Hochschule mit auch nichttechn. Fakultäten; ~er Unterricht; ~er Zeichner; das ~e Zeitalter ● ~ begabt; ~ einwandfrei Klavier spielen; das ist ~ unmöglich ● aus ~en Gründen; wegen ~er Schwierigkeiten

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ofen  〈m. 4u〉 1 Vorrichtung, Anlage zum Heizen, Kochen od. Backen (Back~, Küchen~, Zimmer~, Kachel~) 2 〈Tech.〉 Vorrichtung zum Schmelzen von Metallen (Hoch~, Schmelz~) ... mehr

Treff|punkt  〈m. 1〉 1 Ort der Begegnung, Ort, an dem zwei od. mehrere Personen einander treffen 2 〈Math.〉 Punkt, in dem sich Geraden, Kurven berühren od. schneiden ... mehr

Ho|mo|ga|mie  〈f. 19; unz.〉 1 〈Bot.〉 gleichzeitiges Reifen von Staubblättern u. Narben einer zwittrigen Blütenpflanze, so dass Selbstbestäubung möglich wird 2 〈Soziol.〉 Bevorzugung einer in Alter, sozialer Stellung, Bildung u. a. möglichst ähnlichen Person bei der Partnerwahl; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige