Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Teil

Teil  I 〈m. 1〉 1 Stück von einem größeren Ganzen 2 Abschnitt 3 eine od. mehrere Personen im Verhältnis zu einer anderen Person od. einer Gruppe 4 〈Rechtsw.〉 Partei ● ein ~ der Stadt ist niedergebrannt ● der erste, zweite ~ des ”Faust“; der 4. ~ von 20 ist 5; man muss beide ~e hören (jurist. Grundsatz); der beklagte ~ 〈Rechtsw.〉; die edlen ~e 〈a. scherzh.〉 die männlichen Geschlechtsorgane; ein großer, kleiner ~; der größte ~ des Waldes ist bereits abgeholzt; ein gut ~ größer als … ein ganzes Stück größer als …; der klagende ~ 〈Rechtsw.〉; der obere, untere, mittlere, kleinere, größere ~; der schönste ~ des Landes; der schwierigste ~ der Aufgabe ● ein Roman in drei ~n; ich habe die Arbeit zum~ fertig; der Garten besteht zum ~ aus Blumenbeeten, zum ~ aus Rasen; zu gleichen ~en erben; etwas zu gleichen ~en vergeben; ich habe es zum (aller)größten ~ selbst gemacht II 〈n. 11〉 1 einzelnes Stück (von etwas) (Ersatz~, Maschinen~, Ober~, Unter~) 2 〈umg.〉 Sache, Ding ● die einzelnen ~e eines Gegenstandes ● einen Gegenstand in seine (einzelnen) ~e zerlegen III 〈m. 1 od. n. 11〉 Anteil, Beitrag ● sein, seinen ~ zu etwas beitragen; er hat sein, seinen ~ bekommen, 〈umg.〉 weg seinen Anteil,〈a. fig.〉 seine Strafe; sich sein(en) ~ denken 〈fig.〉 sich seine eigenen Gedanken über etwas machen, ohne sie auszusprechen ● er hat das bessere ~ erwählt 〈fig.〉 ihm geht es besser als den anderen ● ich für meinen ~ 〈fig.〉 was mich betrifft [<mhd., ahd. teil <got. dails <germ. *dail–li]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ru|der|fü|ßer  〈m. 3; Zool.〉 1 Angehöriger einer Ordnung von Wasservögeln, bei denen alle vier Zehen durch Schwimmhäute verbunden sind: Steganopodes 2 = Ruderfußkrebs ... mehr

Na|tur|heil|kun|de  〈f. 19; unz.〉 Lehre von der Krankenbehandlung durch Steigerung der dem Menschen innewohnenden Selbstheilkräfte durch physikal. u. diätetische Mittel ohne Medikamente; Sy Physiatrie ... mehr

Kal|mar  〈m.; –s, –ma|re; Zool.〉 Kopffüßer mit 10 Fangarmen u. großen, leistungsfähigen Augen: Loligo [<mlat. calmarium ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige