Wahrig Wissenschaftslexikon Teleologie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Teleologie

Te|leo|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Lehre, dass die geschichtliche Entwicklung von vornherein zweckmäßig u. zielgerichtet angelegt sei [<grch. telos ”Ziel, Zweck“ + logos ”Wort, Lehre“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Kat|zen|min|ze  〈f. 19; unz.; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Lippenblütler, deren Blätter häufig nach Zitrone riechen: Napeta

faul  〈Adj.〉 1 verfault, moderig, verdorben (Eier, Fisch, Obst) 2 〈fig.〉 moralisch, sittlich verdorben ... mehr

Brust|war|zen|ring  〈m. 1; Anat.〉 pigmentierter dunkler Ring um die Brustwarze

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige