Wahrig Wissenschaftslexikon Temperafarbe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Temperafarbe

Tem|pe|ra|far|be  〈f. 19; Mal.〉 Farbe, deren mit Wasser verdünnte Bindemittel (Eigelb, Leim, Honig u. a.) nach dem (sehr raschen) Trocknen wasserunlösl. werden [zu ital. tempera ”Auflösungsmittel“ (für Farben) <lat. temperare ”richtig mischen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Kie|me  〈f. 19; Zool.〉 Atmungsorgan wasserbewohnender Tiere, dünnhäutiges Gebilde, an das außen das Atemwasser, innen die Körperflüssigkeit herantritt u. durch deren Wand der Gasaustausch stattfindet; Sy Branchie ... mehr

No|vel|let|te  〈[–vl–] f. 19〉 1 〈Lit.〉 kleine Novelle 2 ... mehr

gio|co|so  〈[dko–] Mus.〉 spielerisch, scherzend (zu spielen) [ital.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige