Wahrig Wissenschaftslexikon Tempo - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Tempo

Tem|po  I 〈n.; –s, –s od. Tem|pi〉 1 Geschwindigkeitsgrad 2 〈fig.〉 Schnelligkeit ● ~, ~ (Anfeuerung zu größerer Schnelligkeit); aber nun ein bisschen ~! 〈umg.〉 ein bisschen schnell! ● das ~ angeben; ein rasches ~ anschlagen; das ~ beschleunigen, verringern; das ~ einhalten, halten; in Wohngebieten gilt ~ 30; mach ein bisschen ~ dahinter! 〈umg.〉 beschleunige die Sache ein bisschen; ~ vorlegen 〈umg.〉 in schnellem Tempo zu laufen, zu fahren beginnen ● schnelles, langsames, rasendes, mörderisches ~ II 〈n.; –s, meist Tem|pi; Mus.〉 Zeitmaß ● die Tempi einhalten ● ~ di marcia, di valsa Marschtempo, Walzertempo; →a. a tempo [ital., ”Zeit“ <lat. tempus ”Zeit, rechte Zeit“; → Temperament→ Temperatur]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Nu|cle|o|lus  〈m.; –, –o|li od. –o|len; Biol.〉 = Nukleolus

♦ Die Buchstabenfolge nu|cl… kann in Fremdwörtern auch nuc|l… getrennt werden.

Schwert|fort|satz  〈m. 1u; Anat.〉 unterster Teil des Brustbeins

PCM–Tech|nik  〈[pe:tse:m–] f. 20; unz.; Kurzw. für〉 Pulse–Code–Modulations–Technik, ein neuartiges techn. Verfahren zur Übertragung elektromagnetischer Signale, bei dem diese als eine Folge digitaler Impulse übermittelt werden

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige