Wahrig Wissenschaftslexikon Tentakel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Tentakel

Ten|ta|kel  〈m. 5 od. n. 13〉 zum Tasten u. Ergreifen der Beute dienender Körperanhang von wasserbewohnenden, zumeist festsitzenden Tieren, Fangarm [<neulat. tentaculum; zu lat. temptare ”angreifen, betasten, befühlen, berühren“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Mund|flo|ra  〈f.; –; unz.; Med.〉 Gesamtheit der im Mund lebenden Bakterien

Wein|gott  〈m. 2u; antike Myth.〉 Schutzgott des Weinbaus (Bacchus, Dionysos)

Mi|nier|rau|pe  〈f. 19; Zool.〉 Raupe verschiedener Familien von Kleinschmetterlingen, die in Blättern Gänge zw. Ober– u. Unterhaut ausfrisst

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige