Wahrig Wissenschaftslexikon Terebinthe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Terebinthe

Te|re|bin|the  〈f. 19; Bot.〉 in den Mittelmeerländern heimische Pistazie, aus der Terpentin gewonnen wird: Pistacia terabinthus [<spätmhd. terebint <mlat. terebintina (resina) ”Harz der Terebinthe“; zu terebinthus ”Terpentinbaum“, entlehnt aus der nichtidg. Sprache der kretisch–minoischen Urbevölkerung]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ in|stru|men|tie|ren  〈V. t.; hat; Mus.〉 eine Komposition ~ vom Entwurf einer Komposition die Stimmen sinnvoll auf die Orchesterinstrumente verteilen

♦ Die Buchstabenfolge in|stru… kann in Fremdwörtern auch ins|tru…, inst|ru… getrennt werden.

mitma|chen  〈V. t. u. V. i.; hat〉 (dasselbe) auch machen, etwas mit (einem) anderen zusammen machen, als einer unter vielen teilnehmen ● einen Kochkurs ~; die Mode ~ sich nach der Mode kleiden; ... mehr

Lo|gik  〈f.; –; unz.〉 1 Lehre von den Formen u. Gesetzen des richtigen Denkens; Sy Denklehre ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige