Wahrig Wissenschaftslexikon Terebinthe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Terebinthe

Te|re|bin|the  〈f. 19; Bot.〉 in den Mittelmeerländern heimische Pistazie, aus der Terpentin gewonnen wird: Pistacia terabinthus [<spätmhd. terebint <mlat. terebintina (resina) ”Harz der Terebinthe“; zu terebinthus ”Terpentinbaum“, entlehnt aus der nichtidg. Sprache der kretisch–minoischen Urbevölkerung]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Woll|maus  〈f. 7u; Zool.〉 fast ausgerottetes Nagetier aus der Familie der Hasenmäuse mit wertvollem Pelz: Chinchilla lanigeo

Psy|cho|ge|ne|se  〈f. 19〉 = Psychogenesis

Val  〈[val] Chem.〉 1 〈Zeichen für〉 die Aminosäure Valin 2 zugunsten des Mol aufgegebenes Kurzzeichen für die Stoffmengen–Einheit Grammäquivalent ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige