Wahrig Wissenschaftslexikon tertiär - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

tertiär

ter|ti|är  〈[–tsjr] Adj.〉 1 die dritte Stelle in einer Reihe einnehmend 2 〈Geol.〉 zum Tertiär gehörig 3 〈Chem.〉 mit drei weiteren Kohlenstoffatomen verbunden (für Kohlen– od. Stickstoffatome bzw. für von diesen abgeleitete Verbindungen) [<frz. tertiaire ”von einer dritten Epoche herrührend“ <lat. tertius ”der dritte“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pa|tel|la|seh|ne  〈f. 19; Anat.〉 Sehne, die die Kniescheibe u. das Schienbein verbindet, Kniescheibensehne ● sich einen Riss der ~ zuziehen

Rhyth|mus  〈m.; –, Rhyth|men〉 1 absichtlich gestaltete, in gleichen zeitlichen Abständen wiederkehrende Gliederung von Elementen der Tonstärke, –höhe u. Bewegung in Tanz, Musik u. Sprache 2 〈bildende Kunst〉 Gliederung eines Kunstwerkes durch gleichmäßig wiederholte, gleiche od. ähnl. Formen ... mehr

Kraft|über|tra|gung  〈f. 20〉 1 〈Kfz〉 Vorrichtung in Kraftfahrzeugen, die das im Motor erzeugte Drehmoment auf die Achsen überträgt 2 die Übertragung dieses Drehmoments ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige