Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

tertiär

ter|ti|är  〈[–tsjr] Adj.〉 1 die dritte Stelle in einer Reihe einnehmend 2 〈Geol.〉 zum Tertiär gehörig 3 〈Chem.〉 mit drei weiteren Kohlenstoffatomen verbunden (für Kohlen– od. Stickstoffatome bzw. für von diesen abgeleitete Verbindungen) [<frz. tertiaire ”von einer dritten Epoche herrührend“ <lat. tertius ”der dritte“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ne|ben|ho|den  〈m. 4; Anat.; bei höheren Wirbeltieren u. beim Menschen〉 Teil der männlichen Geschlechtsorgane, in dem der Samen gespeichert u. aus dem er in den Hoden geleitet wird: Epididymis

ge|no|ty|pisch  〈Adj.; Genetik〉 den Genotypus betreffend, auf dem Genotypus beruhend, durch ihn bestimmt

Bil|dungs|sys|tem  〈n. 11〉 staatliches ~ Gesamtheit u. Organisation staatl. Bildungsstätten

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige