Wahrig Wissenschaftslexikon Tetanie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Tetanie

Te|ta|nie  〈f. 19〉 durch Muskelkrämpfe in Armen u. Beinen u. Überempfindlichkeit des Nervensystems gekennzeichnete Krankheit [latinisiert <grch. tetanos; zu teinein ”strecken, spannen, ausstrecken“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ei|chel|ent|zün|dung  〈f. 20; Med.〉 Entzündung der Eichel des männl. Gliedes; Sy Balanitis ... mehr

Nach|rich|ten|spre|cher  〈m. 3; Radio; TV〉 Ansager in einer Nachrichtensendung

Ter|bi|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Tb〉 metallisches chemisches Element aus der Gruppe der Lanthanoiden, Ordnungszahl 65 [nach dem schwed. Ort Ytterby ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige