Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Tetrachord

♦ Te|tra|chord  〈[–krd] m. 1 od. n. 11; Mus.〉 Hälfte einer Oktave [<grch. tessares, tettares ”vier“ + chorde ”Darm, Darmsaite, Saite“]

♦ Die Buchstabenfolge te|tr… kann in Fremdwörtern auch tet|r… getrennt werden.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Rück|kopp|lung  〈f. 20〉 oV Rückkoppelung; Sy Feed–back ( ... mehr

Am|bu|la|to|ri|um  〈n.; –s, –ri|en; Med.〉 1 = Ambulanz (2) 2 〈DDR〉 medizinische Einrichtung für ambulante Behandlungen (Land~, Betriebs~) ... mehr

Selbst|or|ga|ni|sa|ti|on  〈f. 20〉 1 eigenständiges Organisieren (ohne Vorgaben von höheren od. staatlichen Instanzen) 2 〈Phys.; Chem.〉 Entstehung, Bildung aus sich selbst heraus (ohne Einwirkung von außen) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige