Wahrig Wissenschaftslexikon Thymusdrüse - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Thymusdrüse

Thy|mus|drü|se  〈f. 19; Anat.〉 Brustdrüse, (mit Beginn der Pubertät verkümmernde) Drüse innerer Sekretion von Menschen u. Wirbeltieren im vorderen Teil der Brusthöhle: Glandula thymus; Sy Thymus [<grch. thymos ”Lebenskraft“ (deren Sitz man im Zwerchfell vermutete)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tan|nen|hä|her  〈m. 3; Zool.〉 in Gebirgswaldungen Eurasiens heimischer Rabenvogel: Nucifraga caryoctactes

Sext|ak|kord  〈m. 1; Mus.〉 Umkehrung eines Dreiklangs, Dreiklang aus Terz u. Sexte

Ross|brei|te  〈f. 19; Mar.〉 jede der ziemlich windstillen Zonen 25°–35° nördlicher u. südlicher Breite auf den Meeren [zur Zeit der Segelschifffahrt führten die Flauten in diesen Gebieten zu Verzögerungen beim Transport von Pferden (Rössern) nach Südamerika, so dass diese häufig vor der Ankunft im Zielhafen eingingen]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige