Wahrig Wissenschaftslexikon treiben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

treiben

trei|ben  〈V. 262〉 I 〈V. t.; hat〉 1 vor sich her jagen, heftig drängen 2 in Bewegung bringen (Tiere, Personen) 3 drängen, zur Eile veranlassen 4 in kaltem Zustand formen (Metall) 5 in Treibarbeit anfertigen (metallenen Gegenstand) 6 mit Treibern jagen, vor die Schützen jagen (Wild) 7 hervorbringen (Blätter, Blüten, Knospen, Wurzeln) 8 〈fig.〉 8.1 etwas ~ sich mit etwas beschäftigen, etwas betreiben, längere Zeit tun, ausüben (Gewerbe, Musik, Sport)  8.2 jmdn. ~ anspornen, veranlassen (etwas zu tun)  ● es treibt mich, dir zu sagen … ich fühle mich veranlasst, ich habe das Bedürfnis; die Sehnsucht, Unruhe trieb mich nach Hause, zu ihm ● den Ballvor sich her stoßen; Handel (mit etwas) ~ (mit etwas) handeln; Missbrauch (mit etwas) ~; Pflanzenim Treibhaus zum vorzeitigen Blühen bringen; eine Schale (aus Silber) ~; Unsinn ~ ● das Boot vom Wind ~ lassen;〈aber〉 ~ lassen = treibenlassen ● du treibst es zu bunt, zu wild, zu toll 〈fig.〉 dein übertriebenes Verhalten kann nicht mehr geduldet werden; einen Spaß zu weit ~ 〈fig.〉 übertreiben ● Vieh auf die Weide ~; einen Tunnel durch den Berg ~; der Rauch trieb mir die Tränen in die Augen; die Erinnerung daran trieb ihr die Schamröte ins Gesicht; Preise in die Höhe ~ zum Steigen bringen; einen Nagel ins Holz, einen Pfahl in die Erde ~ (ein)schlagen; Vieh in den Stall ~; jmdn. in den Tod ~ jmds. Tod veranlassen; jmdn. zum Selbstmord bringen; seinen Spott mit jmdm. ~ 〈fig.〉 jmdn. verspotten; sie haben es monatelang miteinander getrieben 〈fig.; umg.; abwertend〉 Geschlechtsverkehr gehabt; jmdn. zur Arbeit, zur Eile ~ 〈fig.〉; jmdn. zur Verzweiflung ~; einen Keil zwischen zwei Freunde ~ 〈fig.〉 Unfrieden stiften, die Freundschaft zweier Menschen stören ● was treibst du in deiner Freizeit? ● er war bei dem Unternehmen die ~de Kraft; getriebenes Metall II 〈V. i.〉 II.I 〈ist〉 sich ohne eigenen Antrieb fortbewegen ● Eisschollen ~ auf dem Fluss; das Boot trieb steuerlos auf dem Meer; das Schiff treibt vor dem Winde  II.II 〈hat〉 gären, aufgehen (Bier, Hefe)  [<mhd. triben <ahd. triban <got. dreiban]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Or|di|na|ten|ach|se  〈[–ks–] f. 19; Math.〉 Hauptachse in einem Koordinatensystem; Sy y–Achse; ... mehr

Ak|te  〈f. 19〉 schriftl. Unterlagen eines geschäftl. od. gerichtl. Vorgangs (Gerichts~, Polizei~, Prozess~); oV Akt ( ... mehr

Le|der|haut  〈f. 7u; unz.; Anat.〉 1 unter der Oberhaut liegende Hautschicht des Menschen u. der Tiere, die bei den Tieren nach Entfernung der Oberhaut u. der Haare zu Leder verarbeitet wird 2 Haut um den Augapfel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige