Wahrig Wissenschaftslexikon Tribut - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Tribut

Tri|but  〈m. 1〉 1 〈im antiken Rom〉 direkte Steuer 2 〈dann〉 Steuer, Beitrag 3 Entschädigung an den Sieger 4 〈fig.〉 4.1 Hochachtung, Ehrerbietung, Respekt  4.2 Opfer, Preis  ● jmdm. einen ~ auferlegen; jedes Jahr fordern Erdbeben, Lawinen ihren ~ 〈fig.〉 fordern viele Menschenleben; die jahrelange Anspannung im Beruf forderte ihren ~ 〈fig.〉; ~ zahlen; jmds. Leistung, Arbeit, Kunst den schuldigen ~ zollen 〈fig.〉 [<spätmhd. tribut ”öffentl. Abgabe“ <lat. tributum; zu tribus ”Gau, Bezirk“ u. tribuere ”zuteilen, einteilen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Di|o|de  〈f. 19; El.〉 früher eine Elektronenröhre, heute ein Halbleiterbauelement mit einer Grenzschicht zw. zwei Halbleitermaterialien zum Gleichrichten od. Richtungsleiten von Gleichströmen, da ein Stromdurchgang nur in einer Richtung möglich ist [<grch. di– ... mehr

Glut|a|min|säu|re  auch:  Glu|ta|min|säu|re  〈f. 19; unz.; Biochem.〉 zweibasische Aminosäure, als wichtiger Eiweißbestandteil bes. in den Muskeln u. in Getreidekörnern vorkommend ... mehr

Phe|ro|mon  〈n. 11; Biochem.〉 Wirkstoff, der von einem Tier an die Umgebung abgegeben wird u. bei Individuen derselben Art spezifische Reaktionen auslöst (z. B. Sexuallockstoff) [<grch. pherein ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige