Wahrig Wissenschaftslexikon Trophobiose - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Trophobiose

Tro|pho|bio|se  〈f. 19; Biol.〉 Symbiose, bei der ein Tier einem anderen Nahrung liefert u. dafür von diesem geschützt wird, z. B. bei Ameisen u. Blattläusen [<grch. trophe ”Nahrung“, trophos ”Ernährer“ + biosis ”Lebensweise“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Punkt  〈m. 1〉 1 sehr kleiner Fleck, Tupfen 2 best. Ort, bestimmte Stelle ... mehr

Hyp|no|ti|kum  〈n.; –s, –ti|ka; Pharm.〉 = Schlafmittel [<lat. hypnoticum ... mehr

Schwell|kör|per  〈m. 3; Anat.〉 schwammartiges Gewebe innerhalb einer festen Kapsel, das durch Blutstauung anschwellen, groß u. hart werden kann, bes. am Penis u. an der Klitoris: Corpus cavernosum

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige