Wahrig Wissenschaftslexikon Trüffel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Trüffel

Trüf|fel  〈f. 21 od. (umg.) m. 3〉 1 〈Bot.〉 Angehörige einer Familie unterirdisch lebender, rundlicher, knolliger od. kartoffelähnlicher Pilze (als Zusatz für Fleischspeisen, Pasteten, feine Leberwurst u. Soßen verwendet): Tuberaceae 2 Praline, die mit einer festen, aber geschmeidigen Masse gefüllt ist [<ndrl. truffel, frz. truffle, engl. truffle <lat. tubera, Pl. von tuber ”Knollen, Erdschwamm, Beule, Geschwulst“; → Kartoffel→ Tuberkel]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ele|ment|um|wand|lung  〈f. 20; Chem.〉 durch Kernumwandlung mit Änderung der Kernladungszahl verursachte Umwandlung eines chemischen Elements

non li|quet  〈sprichwörtl.〉 1 es lässt sich nicht entscheiden 2 〈Rechtsw.〉 der Sachverhalt ist nicht geklärt u. kann auch nicht geklärt werden ... mehr

An|ti|bio|gramm  〈n. 11; Med.〉 Methode zur Prüfung der Resistenz von Krankheitserregern gegen Antibiotika

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige