Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

überleben

über|le|ben  〈V.; hat〉 I 〈V. i.〉 weiterleben (nach dem Tod eines anderen od. anderer) ● der überlebende Teil 〈Rechtsw.〉 der nach dem Tod des Ehepartners noch lebende Partner II 〈V. t.〉 1 etwas ~ lebend aus etwas (Gefahr) hervorgehen, etwas lebend überstehen 2 jmdn. ~ länger leben als jmd. ● das überlebe ich nicht! 〈fig.; umg.〉 das kann ich nicht ertragen; du wirst’s wohl ~! 〈fig.; umg.〉 du wirst es wohl ertragen, aushalten können (denn so schlimm ist es nicht)!; er hat seine ganze Familie überlebt; er hat den Krieg überlebt; der Kranke wird die Nacht wohl nicht mehr ~; ein Unglück, eine Naturkatastrophe ~ III 〈V. refl.〉 sich ~ veralten, außer Gebrauch kommen (weil nicht mehr zweckmäßig) ● diese Anschauung, Mode, Sitte hat sich überlebt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

oli|go|phag  〈Adj.; Biol.〉 sich von (nur) einigen Futterpflanzen bzw. Tierarten ernährend; →a. monophag ... mehr

Ten|denz|dich|tung  〈f. 20; Lit.〉 Dichtung, die die Absicht verfolgt, auf best. Weise, besonders politisch od. religiös, auf das Publikum einzuwirken

bio|gra|phisch  〈Adj.〉 = biografisch

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige