Wahrig Wissenschaftslexikon umkippen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

umkippen

umkip|pen  〈V.〉 I 〈V. i.; ist〉 1 aus der senkrechten Stellung geraten, Übergewicht bekommen u. umstürzen 2 umfallen, auf die Seite fallen 3 〈fig.; umg.〉 3.1 ohnmächtig werden  3.2 plötzl. die Gesinnung wechseln  ● der Wagen ist umgekippt; die Ostsee kippt um 〈umg.〉 die Ostsee ist so stark verschmutzt, dass sie biologisch abstirbt; →a. umfallen II 〈V. t.; hat〉 etwas ~ zum Kippen u. Stürzen bringen ● einen Stuhl, Schrank, ein Glas ~

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Scaf|fol|ding  〈[skæf–] n.; – od. –s; unz.〉 1 〈Päd.〉 Lehrmethode, die den Lernprozess unterstützt, indem der Lehrende eine Hilfestellung nur für die Aufgaben gibt, die der Lernende noch nicht allein lösen kann, der Rückzug des Lehrers erfolgt schrittweise u. der Lernende kann zunehmend selbständig die Aufgaben lösen 2 〈IT〉 System, das die rasche Bearbeitung von Daten für eine Datei od. Datenbank ermöglicht ... mehr

Ried|bock  〈m. 1u; Zool.〉 Angehöriger einer Gruppe der Wasserböcke mit einfach nach vorn gebogenen Hörnern, in Afrika südlich der Sahara verbreitet: Redunca arundinum

Ti|tel|song  〈[–sn] m. 6; Mus.〉 Lied, das in einem Film, einer CD vorkommt u. nach dessen Titel der Film, die CD o. Ä. benannt ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige