Wahrig Wissenschaftslexikon unmöglich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

unmöglich

un|mög|lich  〈a. [–′––]〉 I 〈Adj.〉 1 nicht möglich, nicht durchführbar, nicht denkbar 2 〈umg.〉 völlig aus dem Rahmen fallend, nahezu komisch, anstoßerregend ● bei Gott ist kein Ding ~ (Lukas 1,37); sie hatte ein ~es Kleid an 〈umg.〉; ein ~er Mensch 〈umg.〉 ● aussehen: du siehst (in dem Hut, dem Kleid) ~ aus! 〈umg.〉; er benimmt sich einfach ~; scheinbar Unmögliches leisten; jmdn. ~ machen durch Verleumdung usw. bloßstellen; er hat sich ~ gemacht sich schlecht benommen; das Unmögliche möglich machen 〈umg.; scherzh.〉; sein: es ist ~, wie du dich benimmst; der Kerl ist ~; es ist mir ~, zu kommen; du verlangst Unmögliches von mir ● das ist ganz, völlig ~; das ist räumlich, technisch, zeitlich ~ ● ich halte es fürII 〈adv.〉 keinesfalls, unter keinen Umständen ● das kann ich ~ allein schaffen; das kann ~ richtig sein

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Mu|ko|vis|zi|do|se  〈[–vis–] f. 19; Med.〉 angeborene Stoffwechselkrankheit, die auf Funktionsstörungen der Sekret produzierenden Drüsen beruht [<lat. mucus ... mehr

♦ Ni|tro|phos|phat  〈n. 11; unz.; Chem.〉 aus Rohphosphat u. Salpetersäure hergestelltes stickstoffreiches Düngemittel

♦ Die Buchstabenfolge ni|tr… kann in Fremdwörtern auch nit|r… getrennt werden.

Pup|pen|spiel  〈n. 11〉 alte, volkstüml. Kunst des Theaterspiels mit Puppen (Hand–, Stabpuppen od. Marionetten)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige