Wahrig Wissenschaftslexikon Unschärferelation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Unschärferelation

Un|schär|fe|re|la|ti|on  〈f. 20〉 physikalisches Grundgesetz, das besagt, dass bei mikrophysikalischen Teilchen die gleichzeitige genaue Messung physikalischer Größen wie Ort u. Impuls od. Energie u. Zeit unmöglich ist; Sy Unbestimmtheitsrelation

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

En|de|mie  〈f. 19; Med.〉 in bestimmten Gebieten ständig vorkommende Krankheit (z. B. Malaria, Kropf); Ggs Epidemie ... mehr

Men|su|ral|no|ta|ti|on  〈f. 20; unz.; Mus.; bis 1600〉 auf die Modalnotation folgende Notenschrift, in der die Dauer der Töne (gemäß ihrer Mensur) genau festgelegt ist, unabhängig vom Metrum des Textes, abgelöst durch unsere heutige einheitl. Notation

un|ver|wech|sel|bar  〈[–ks–] a. [′–––––] Adj.〉 nicht zu verwechseln, nur ihm bzw. ihr eigentümlich ● ihr ~er Akzent; ihre Stimme klingt ~; diese Musik, dieser Stil ist ~

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige