Wahrig Wissenschaftslexikon Unterhaltungsmusik - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Unterhaltungsmusik

Un|ter|hal|tungs|mu|sik  〈f. 20; unz.; kurz: U–Musik〉 leichte, heitere Musik zur Unterhaltung, z. B. Tanz–, Operettenmusik; Ggs ernste Musik

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Chor|buch  〈[kor–] n. 12u; Mus.〉 Notenbuch des 15./16. Jh. mit auf jeweils zwei gegenüberliegenden Seiten verteilten Stimmen, aus dem der ganze Chor absang

♦ her|ü|bertö|nen  〈V. i.; hat〉 von der anderen Seite auf diese Seite, aus der Ferne hierhertönen ● aus dem Nebenzimmer tönte Musik herüber

♦ Die Buchstabenfolge her|ü|ber… kann auch he|rü|ber… getrennt werden.

Pho|to|zel|le  〈f. 19; früher〉 = Fotozelle

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige